Quelle: a|w|sobott, André Sobott

Abschlussarbeiten.

Mehr als reine Theorie, zumindest bei uns.

Ausarbeitungen, die unsere Praxis beleuchten? Finden wir klasse! Unsere jungen Kolleg:innen haben da nämlich schon so einiges auf die Beine gestellt. Aber überzeug dich am besten selbst. Und wer weiß, vielleicht ist deine Abschlussarbeit die nächste, die direkt in die Praxis übernommen wird.

Die Abschlussarbeit in einem Unternehmen zu schreiben, ist in unseren Augen eine echte Win-Win-Situation. Für unsere Kolleg:innen sind die Inhalte oft sehr interessant, weil sie echte baupraktische Fragen beantworten. Sie bringen deshalb neue Impulse und einen echten Mehrwert auch für uns. Das Gute für dich? Wenn du unsere Projektteams für einige Wochen/Monate auf der Baustelle oder im Büro begleitest, sammelst auch du handfeste Beweise und echte Berufserfahrungen, die dich weiter bringen. Und wenn alles gut läuft, ist deine Karriere bei uns damit vorprogrammiert. Egal, ob du also bereits eine konkrete Idee für ein Thema deiner Bachelor- oder Masterarbeit hast oder ob du noch auf dem Schlauch stehst und ein Thema suchst: Wir unterstützen dich!

Ein Beispiel aus der Praxis: Kristoffer und das Thema RFID-Technik.

Unser Kollege Kristoffer hat sich in seiner Masterarbeit intensiv mit dem Thema RFID-Technik auseinandergesetzt. Mit Unterstützung der Uni Wuppertal hat er auf unserer damaligen Baustelle in Düsseldorf erprobt, wie die Technologie zur Qualitätssteigerung in der Bauausführung und zur Vereinfachung in der Mängelbeseitigung beitragen kann. Dabei hat er die Chips in Bauteile einsetzen lassen und verschiedene Anwendungsfälle durchgespielt. Zum Beispiel wurden per RFID für den Maler komplette Raumbücher in der Wand und für Wartungsarbeiten eine Art Logbuch in Fenstern oder Rauchmeldern hinterlegt. Anschließend hat er mit einer selbst entwickelten Formel, den tatsächlichen Nutzen pro Anwendungsfall errechnet und eine Empfehlung für den Einsatz in der Praxis ausgesprochen. Last but not least hat er außerdem ein Handbuch für zukünftige Anweder vorbereitet. Insgesamt ein sehr spannendes Thema, denn die Zukunft ist in jedem Fall digital.

Nice to know

Kristoffer ist übrigens seit April 2018 bei uns bei LIST Bau Bielefeld. Er hat sich sehr schnell in den Bereich Gewährleistung eingearbeitet und unser Team zunächst als Werkstudent und ein Jahr später direkt als After Sales Manager tatkräftig bei diversen Projekten unterstützt. Nach seinem Masterabschluss ging es für ihn im zweiten Quartal 2019 dann in die Bauleitung und seitdem bringt er mit seinem Projektteam Büros, Logistikimmobilien und vieles mehr auf die Straße.

Quelle: a|w|sobott, André Sobott

Du willst mehr erfahren?

Melde dich bei uns!